Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Marc Weissenberger – “INFAMIUM”

26.02. um 20:00 bis22:00

Kostenlos

Der historische Verschwörungsroman, welcher im frühen Mittelalter spielt, kletterte binnen kürzester Zeit in die Amazon-Bestseller-Listen in den Kategorien „Mittelalter“, „Historische Thriller“, „Literatur-Mittelalter“ und „Historische Krimis“. Besonders der bildhafte Schreibstil und die akkurate Recherche des gelernten Historikers um die Geschichte zweier Benediktiner Mönche fanden großes Lob unter den Rezensenten. „Bildgewaltig“, „sehr gut recherchiert“ und „fesselnd“ bilden hier den Tenor der Kritiken.

Weissenberger, der als Videoproduzent und filmischer Berater arbeitet, erzählt die Geschichte des jungen Benediktiners Ignatius, welcher ein geheimes Buch seines Ziehvaters Bodowin in das weit entfernte Kloster Lauresham bringen muss. Auf seiner Reise liest Ignatius jeden Abend in der Biographie Bodowins und erfährt Stück für Stück, dass sein Lehrmeister tief in die Fehde zwischen Erzbischof Heribert und Kaiser Heinrich II involviert war. Dieses Wissen machte nicht nur Bodowin zum Gejagten, sondern betrifft auch Ignatius, da gedungene Mörder nun auch hinter dem jungen Novizen her sind, um das geheime Buch an sich zu bringen. Eine Reise voller Gefahren, Angst und Gewalt erwartet Ignatius.

Zwei Geschichten, scheinbar unabhängig, doch aufgrund der politischen Umstände des Heiligen Römischen Reiches eng miteinander verbunden, fügen sich zu einem rasanten und historisch ausgezeichnet recherchierten Abenteuer zusammen.

Die Leser erfahren dabei einiges über das Leben um das Jahr 1000, Medizin, politische Verstrickungen und religiös-philosophische Diskurse, welche – fein platziert – einen Rahmen um die rasanten Abenteuer der beiden Benediktiner schaffen. Schon jetzt wünschen sich viele Rezensenten eine Fortsetzung von INFAMIUM, da die Geschichten um Bodowin und Ignatius noch nicht zu Ende zu sein scheint.

Über den Autor

Der Autor studierte Geschichte, Politikwissenschaft und Recht in Darmstadt, wo er mit einem Magister abschloss. Er war Mitautor der wissenschaftlichen Veröffentlichung »Kriegsalltage: Darmstadt und die Technische Hochschule im Ersten Weltkrieg«. Während des Studiums arbeitete er als freier Mitarbeiter für den Südkurier, leitete die Newcomer Radioshow »Local Heroes Radio« bei Radio Darmstadt und war Teil der Sendung »Newcomer TV« im HR-Fernsehen.

Nach dem Studium drehte er den Dokumentarfilm »Rock The Biz« und machte sich danach als Videoproduzent selbstständig. Mit seinem Debut zeigt er einmal mehr sein historisches Fachwissen um das Leben der Benediktiner und die Verstrickungen der Politik mit der Kirche. Jedoch ist die gesamte Geschichte des außergewöhnlichen Benediktiners noch nicht erzählt! 40 dunkle, ereignisreiche und faszinierende Jahre zwischen Lauresham und Mallezais warten darauf, das Licht der Gegenwart zu erblicken.

Eintritt frei!, Einlass: 19:30 Uhr

Details

Datum:
26.02.
Zeit:
20:00 bis22:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
www.filminsel-biblis.de

Veranstalter

Die Filminsel – komm. Kino Biblis e.V.
Telefon
06245-3008
E-Mail
info@filminsel-biblis.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Filminsel Biblis
Hintergasse 3
Biblis, 68647 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon
06245-3008
Veranstaltungsort-Website anzeigen